Legierungen und Halbzeuge

Wir kontrollieren die vollständige Prozesskette zur Herstellung Ihrer FGL-Komponenten und -Systeme. Von der Schmelzmetallurgie, über diverse Halbzeuge und Umformverfahren bis hin zu dem für Sie anwendungsspezifisch konfigurierten Produkt.

Dadurch schöpfen Sie aus einer enormen Bandbreite an Möglichkeiten: Denn durch die Freiheit, an jedem Punkt der Prozesskette Anpassungen vornehmen zu können, erhalten Sie FGL-Komponenten, die für Sie maßgeschneidert produziert werden. So ist für Sie sichergestellt, dass Ihr Produkt oder System in der Einbausituation auch wirklich das tut, was es tun soll. Das ist ein wesentlicher Grund für den Erfolg unserer Kunden.

 Legierungen (Schmelzmetallurgie)

Die Basis für Ihre Lösung bildet die Schmelzmetallurgie. Hier werden für Sie individuelle Legierungen erzeugt.

Sie erhalten eine Bandbreite von Legierungen, die auf Nickel und Titan basieren. Diese NiTi-Basislegierungen sind anderen FGL in den meisten relevanten Eigenschaften deutlich überlegen. Zum Hinzulegieren weiterer Elemente greifen Sie in der Regel zurück auf Cu, Fe, Cr, V, Hf, Nb, Co, Mo, Zr, Pt oder Pd. Aus unserem Portfolio wählen Sie daher unter binären, ternären, quarternären und höherwertigen FGL:

Portfolio erhältliche Legierungen als PDF

 Ihre individuelle Legierung

Am Markt finden Sie lediglich wenige, verfügbare Standardlegierungen. Jedoch sollten Sie in der Wahl Ihrer Legierung für Ihre Anwendung auch die individuellen Charakteristika der Formgedächtnislegierungen berücksichtigen; insbesondere deren mechanische Eigenschaften und Schalttemperaturen. Da die wenigen am Markt erhältlichen Standardlegierungen diese erforderliche Bandbreite nicht abdecken, bietet der Markt Ihnen nicht genug Flexibilität.

Bei Ingpuls erhalten Sie jedoch individuelle Legierungen, die genau für Ihre Anforderungen ausgelegt sind. Damit erhalten Sie deutlich überlegene Legierungen, die spezifisch für Ihre Anwendung konzipiert oder angepasst wurden und darauf abzielen, Ihre Anforderungen zielgerichtet zu erfüllen. Diese sind den herkömmlichen Standardlegierungen um ein Vielfaches überlegen, da sie der optimalen Legierung am nächsten kommen.

Ermittlung Ihrer Anforderungen / Vertraulichkeit

Bereits bei der Legierungsentwicklung- oder Auswahl müssen die notwendigen Eigenschaften Ihrer späteren Anwendung präzise verstanden sein. Dazu ist für beide Seiten ein strukturierter Informationsaustausch sinnvoll.

In der Regel wünschen unsere Kunden dabei eine Geheimhaltungsvereinbarung: Diese schließen Sie im Vorfeld mit uns ab und dient dann dem gegenseitigen Schutz von Know-How.

Für die Aufnahme und Übermittlung Ihrer Anforderungen nutzen Sie bitte unseren standardisierten Abfrageprozess. So ist für Sie sichergestellt:

  • Sie verringern die Antwortzeit zu Ihrem Anliegen deutlich.
  • Sie erhalten in jedem Fall eine qualifizierte Antwort: Auch, wenn sich Ihre Anforderungen nicht für Sie vorteilhaft durch FGL abbilden lassen sollten.
  • Sie stellen die Datenintegrität Ihrer Angaben sicher.
  • Sie erhalten eine Lösung, die auch wirklich der Gesamtheit Ihrer Anforderungen entspricht.

Die Option einer Geheimhaltungsvereinbarung erhalten Sie i.d.R. zeitgleich mit Ihrer Kontaktaufnahme. Dabei wird üblicherweise ebenfalls Ihr Anforderungsfragebogen übermittelt.

 Halbzeuge (unfertige Erzeugnisse)

Aus den Legierungen entstehen dann Halbzeuge. Halbzeuge sind Roh-Materialformen in einer grundlegenden geometrischen Form. Ein Teil dieser Halbzeuge wird für Sie erzeugt, indem das Material zunächst hergestellt (Schmelzen), dann umgeformt wird (z.B. Schmieden, Drahtziehen, Walzen) und nach jedem Schritt eine Wärmebehandlung erfährt. Zusätzlich können Sie Sputtertargets aus FGL beziehen: Diese verwenden Sie nicht als Produkt selbst, sondern bei der Erzeugung von Dünnschicht-Anwendungen (passives Halbzeug, siehe auch Abschnitt thermische Beschichtungen).

Die Halbzeuge werden nach Ihrem Wunsch hergestellt: Wenn Sie eine Komponente oder ein fertiges System auf Basis von FGL wünschen, dann handelt es sich bei dem Halbzeug lediglich um ein Zwischenprodukt im Produktionsprozess. Einige Kunden möchten aber auch lediglich das Halbzeug erwerben, um dann eigene Bearbeitungsschritte durchzuführen. Dies ist u.a. in der Medizintechnik aus historischen Gründen heute verbreitet (z.B. Rohre, die zu Stents verarbeitet werden).

Die standardmäßig verfügbaren Halbzeuge sind in der nachfolgenden PDF-Übersicht für Sie aufgeführt: Sie können aber auch individuelle Halbzeugformen als Rohmaterial (z.B. Barren, Knüppel), als Flachprodukt (z.B. Trapezbleche) oder Langprodukt (z.B. Ringe, Scheiben) erhalten. Im Einzelfall stellen wir diese gemeinsam mit einem Partner her.

Portfolio verfügbare Halbzeuge als PDF

Wenn Sie statt Halbzeugen lieber anwendungsspezifische NiTi-FGL-Komponenten wünschen, dann schauen Sie in das nachfolgende Lieferprogramm für Komponenten, die Sie standardmäßig bei uns erhalten.

Joseph Kevenhörster - Ingpuls GmbH
Ansprechpartner:

Joseph Kevenhörster

Business Development

 0234-7774437-18
 0234-7774437-05
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular:

Dies ist ein Pflichtfeld.

Dies ist ein Pflichtfeld.

Dies ist ein Pflichtfeld.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Please tell us how big is your company.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Dies ist ein Pflichtfeld.