Vor kurzem erschien über den Social Media-Kanal LinkedIn der zweite "Ingpuls-Insight" anläasslich der Eröffnung unseres neuen Standortes in Bochum-Werne. Unser Gründer und Geschäftsführer Dr. Christian Großmann gibt einen Blick hinter die Kulissen und wagt gleichzeitig einen Ausblick. Wir möchten Sie an diesen Gedanken gerne teilhaben lassen und freuen uns über Ihr Feedback!

Weitere Infos und Insights finden Sie auf unserer LinkedIn-Seite!


Sie haben Fragen dazu? Sprechen Sie uns an!

 

Eröffnung des neuen Standortes

Wir freuen uns bekannt zu geben, dass wir nun (fast) vollständig unsere neue Heimat bezogen haben. Eine Mammutaufgabe in Planung und Umsetzung liegt hinter uns und das ganze Team hat tatkräftig unterstützt, so dass keine nennenswerten Verzüge bei Serienlieferungen oder anderen Projekten entstanden sind. Keine Maschine wurde beschädigt. Alles funktioniert wie vor dem Umzug. Mit dem angefügten Video möchten wir allen interessierten Menschen einen Einblick geben, von wo und wie wir die Zukunft ab sofort gestalten wollen. Das Video entstand wenige Wochen vor dem eigentlichen Umzug am Freitag, den 17. Juli 2020. Produktion, IT, Office, Stühle, so viele Dinge, um die man sich kümmern muss. Es wird noch dauern, bis alles reibungslos laufen wird. Das Ergebnis kann sich aber schon sehen lassen, wir sind gespannt auf Ihr Feedback!

"Im März 2019 begann unser Projekt mit dem Erwerb des 20.000qm großen Grundstücks in Bochum-Werne"

Dieser Schritt war zwingend notwendig, da wir verteilt auf zwei, zwar benachbarte Standorte, sowohl für die Verwaltung und Entwicklung als auch die Produktion an den Rand der Kapazitäten gekommen waren. Viel schneller als gedacht stand uns der nächste Entwicklungsschritt bevor. Nur 200m Luftlinie entfernt haben wir inzwischen unsere neue Heimat bezogen. Fast alle Produktionsmaschinen sind bereits an Ihrem neuen Platz. Die Entwicklung und Verwaltung haben den alten Standort ebenfalls bereits vollständig verlassen und Ihre neuen Räumlichkeiten bezogen. Eine ehemalige Logistikhalle wurde hier in Bochum-Werne in nur 15 Monaten in eine hochmoderne Produktionsstätte verwandelt. Parellel dazu entstand ein neues Bürogebäude, welches bautechnisch nahtlos an die Produktion anschließt. Hierdurch rücken Entwicklung und Produktion endlich wieder zusammen. Die bis dato räumliche Trennung hat uns auf die Probe gestellt, da wir mit enormer Dynamik agieren und deswegen oft Gefahr laufen, nicht alle Mitarbeiter auf dem Laufenden halten zu können. Neben ganz viel interner Kommunikation darf man das operative Geschäft schließlich nicht aus den Augen verlieren. Hier wird der neue Standort seinen Beitrag zu leisten.

Wir vergrößern unsere Kapazitäten signifikant. Spätestens dann, wenn die Maschinen der zweiten Produktionslinie da sind, wird der theoretische Output unserer Produktion mehr als verdoppelt. Erhöhungen unserer Schmelzchargen steigern den Output nochmals um 240%. Wir sind dann in der Lage bereits 2-schichtig mehr als 60t FGL im Jahr zu schmelzen. Wir haben Nickel-Titan durch unsere Arbeit auf eine neues technologisches Level gebracht. Jetzt müssen und dürfen wir liefern. Die Anfragen insbesondere aus der Medizintechnik liegen bereits jetzt zweistelligen Tonnenbereich. Pro Jahr und teilweise sogar pro Kunde. Mehr dazu demnächst in unseren Artikeln zu den Themen Technologie und Medizintechnik. Dieses Momentum wollen wir nutzen. Motiviert und engagiert aber weiterhin geerdet.

Wir wissen aber auch, dass diese Entwicklung nur durch die Unterstützung vieler Menschen möglich geworden ist. Daher ist das jetzt der richtige Moment, um Danke zu sagen:

Wir, die Gründer und Geschäftsführer von Ingpuls sagen Danke an...

  • unsere Familien und Freunde, die ohne zu klagen akzeptieren, dass unsere Aufgabe mehr Berufung als Job ist
  • unsere Mitarbeiter, die jeden Tag ihr Bestes geben für unsere aller Zukunft, die Leidenschaft und Arbeitskraft investieren, um für unsere Kunden tolle und hochwertige Produkte herzustellen
  • die Ruhr-Universität Bochum, wo wir das Rüstzeug beigebracht bekommen haben, um einer faszinierenden Technologie den Weg in die Anwendung zu ebenen
  • unsere Coaches, die uns immer wieder unterstützen, die alltäglichen Themen zu reflektieren und uns stetig zu optimieren
  • unsere Banken und Finanzpartner, die uns schon unterstützt haben als wir noch am Anfang standen
  • die Stadt Bochum, die Wirtschaftsentwicklung, die IHK und allen anderen Institutionen des öffentlichen Lebens, die uns auf die unterschiedlichsten Weisen stets zur Seite standen
  • unsere Mitgesellschafter, Investoren und inzwischen Freunde, die ebenfalls früher als die meisten an uns geglaubt haben und nun an unserer Seite stehen
  • unsere Kunden ohne die überhaupt gar nichts möglich geworden wäre. Unternehmen, die mutig genug waren auf Innovation zu setzen und uns dadruch das Vertrauen ausgesprochen haben, was heutzutage einen wirklich großen Wert darstellt
  • unseren Architekten und ausführenden Unternehmen, die uns wirklich eine wunderschöne neue Heimat erschaffen haben, in der wir nun hoffentlich viele Jahre an unser Mission weiterarbeiten können!


Wir freuen uns von Ihnen zu hören!!

Ihr Christian Großmann von Ingpuls

ingpuls header2 ob eiskirch

 


Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an!