Startups

ingpuls-gmbh-bochum-formgedaechtnislegierung-fgl-sma

Auch wenn wir schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben: Wir sehen uns als Teil der lokalen Startup-Szene. Natürlich überschreiten wir dabei die Stadtgrenzen Bochums und vernetzen uns mit der Start-Up-Familie im gesamten Ruhrgebiet. So wirken wir daran mit, die Veränderungen der gesamten Region zu gestalten.

Durch unsere Erfahrungen möchten wir dabei gerne auch andere Startups unterstützen, ihre Ziele zu erreichen und Problemstellungen auch mal gemeinsam anzugehen. Dies geschieht durch den ungezwungenen Austausch in lockerer 

Atmosphäre. Dazu tauschen wir uns intensiv mit den verschiedenen Startup-Netzwerken der Region aus. Wir führen aber auch eigene Netzwerktreffen durch.

Insbesondere freuen wir uns über Startups, die sich als B2B-Anbieter im Industrial Tech verstehen. In regelmäßigen Abständen diskutieren wir über unternehmerische Fragestellungen in den ersten Jahren nach der Gründung. Ziel ist es nicht nur ins Gespräch zu kommen, sondern auch Problemlösungen und Best-Practices im Startup-Kontext zu besprechen. Oft gibt es dabei einen Impulsvortrag von einem der Teilnehmer.

Diese Netzwerktreffen, bei uns genannt Netzwerk-MeetIng, führen wir mit ausgewählten Unternehmen durch. Klingt das auch für Dich interessant? Bist Du der Meinung, dass Du Deinen Wissenshorizont im Bereich Gründung und Unternehmertum erweitern kannst? Dann sprich uns gerne für eine Teilnahme an!

Neben unseren Kunden haben wir noch weitere wichtige Interessensgruppen im Wirkungskreis von Ingpuls – diese fallen ebenfalls in unser Netzwerk:

Standort Bochum

ingpuls-gmbh-bochum-formgedaechtnislegierung-fgl-sma

Als Startup haben wir nicht ohne Grund unseren „Anker“ am Standort Bochum gesetzt. Hier vereint sich vieles, was wir als Erfolgsfaktoren definieren. Nahtlos knüpfen wir an die Werte des alten Ruhrgebiets an und erfinden diese neu.

Wissen(schafts-)standort: An der Ruhr-Universität Bochum wurde der Grundstein für unser FGL-Know-How gelegt. Mit dieser sind wir weiterhin verbunden – durch Vorlesungen, Nachwuchsgewinnung und wissenschaftlichen Austausch.

Kommunikation: Die Mundart des Ruhrgebiets hilft in der ehrlichen Kommunikation und in der Ansprache von Problemen. Diese Offenheit schätzen auch unsere Kunden!

Anpacker: Herausforderungen meistern wir durch echte „Anpacker“-Mentalität. Ohne Rücksicht auf die Herkunft stehen bei uns die Menschen im Mittelpunkt. Denn schon auf dieser Mentalität beruht das einstige Wirtschaftswunder Deutschlands.

„Aus alt mach besser“: Genau darauf bauen wir auf: Statt Stahl bringen wir mit FGL wissensbasierte Hochtechnologie in die Märkte. Das ist „Kohle und Stahl“ auf einem neuen Level.

Dieses Bekenntnis zum Standort Bochum bedeutet für uns auch eine Verpflichtung. Als lokale Unternehmer unterstützten wir uns gegenseitig: Vorzugsweise engagieren wir lokale Dienstleister und gezielt suchen wir nach örtlichen Kooperationen, um das lokale Know-How zu stärken. Dazu stehen wir auch im engen Kontakt mit der Wirtschaftsentwicklung Bochum sowie den jeweiligen Äquivalenten in angrenzenden Städten.

Durch dieses Vorgehen investieren wir nicht nur in den Zusammenhalt lokaler und regionaler Unternehmen: Wir schaffen auch eine Plattform, um neue Menschen kennenzulernen und neue Freundschaften zu knüpfen.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

ingpuls-gmbh-bochum-formgedaechtnislegierung-fgl-sma

Wir unterstützen lokale und regionale Projekte. Dabei legen wir sehr viel Wert auf ehrenamtliches Engagement. Mit verantwortungsbewusstem Auftreten wollen wir die nächste Generation von Verantwortungsträgern in der Gesellschaft entscheidend stärken. Daher unterstützen wir auch unsere Mitarbeiter, wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten.

Aber auch als Unternehmen selbst engagieren wir uns. Beispielsweise ermöglichten wir mit einer Spendenaktion in der Belegschaft und seitens der GF die Teilnahme benachteiligter Kinder an einem Kindertheater. Hier wurde das Thema Bergbau und 

Strukturwandel im Ruhrgebiet erlebbar gemacht.

Ferner ist ein Mitglied unserer Geschäftsführung Jurymitglied beim Bochumer Gründungswettbewerb Senkrechtstarter. Mit der Teilnahme an Veranstaltungen wie dem Summer School Career tragen wir zum Interesse der MINT-Berufe bei. In der IHK Mittleres Ruhrgebiet beteiligen wir uns darüber hinaus intensiv an der Diskussion aktueller Herausforderungen.

Ebenfalls nehmen wir regelmäßig an lokalen Talk- und Diskussionsrunden teil: Ob TEDx-Talk, Technologie-Roundtables oder Vorträge auf Veranstaltungen.

Diese und weitere Aktivitäten verfolgen wir nicht nur im eigenen Interesse. Es ist uns gelegen, den Menschen unserer Region und auch unserem Standort etwas von dem zurückzugeben, was uns selbst zu dem gemacht hat, was wir heute sind!

Möchten Sie zu einem dieser Themen Kontakt aufnehmen? Dann sprechen Sie uns an!

Forschungseinrichtungen

ingpuls-gmbh-bochum-formgedaechtnislegierung-fgl-sma

Ingpuls ist ein Spin-Off des Instituts für Werkstoffe der Ruhr-Universität Bochum – die Ausgründung fand 2009 statt. Aus unserer Geschichte heraus waren wir somit schon immer eng mit der Ruhr-Universität Bochum sowie mit anderen Forschungs-

einrichtungen verbunden und sind dies auch heute noch. Wir arbeiten mit nationalen und internationalen Einrichtungen zusammen, das sind insbesondere bilaterale Projekte, Forschungsnetzwerke, EU-Forschungsprojekte. Die Forschungskooperationen helfen uns, unsere FGL-Technologie weiterzuentwickeln. Es ist unser Ziel, FGL überall dort einzusetzen, wo wir die Lösungen für die Herausforderungen der Menschheit vorantreiben können.

Dabei geht es in der Regel um Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit, Erhöhung der Lebensqualität oder Wirtschaftlichkeit. Es ist unsere Vision, genau in diesen Bereichen FGL als Querschnittstechnologie einzusetzen.

 

Kunden

Unsere Zusammenarbeit mit unseren Kunden verstehen wir als Kooperation – darauf legen wir großen Wert. Viele unserer Kunden kommen erstmalig mit unserer FGL-Technologie in Berührung. In diesem Prozess müssen wesentlich mehr Parameter als gewohnt berücksichtigt werden – dies unterstützen wir von der Auslegung bis zur Simulation unserer Lösung im Einbauzustand. Das bildet oft die Grundlage für eine weiterführende Zusammenarbeit.

Aber auch darüber hinaus betreiben wir Kooperationen. Das große Potential für den branchenübergreifenden Einsatz lässt sich idealerweise gemeinsam mit lang 

etablierten Unternehmen realisieren. Diese können nicht nur unsere Kompetenzen an geeigneter Stelle der Wertschöpfungskette ergänzen. Sie verfügen auch über spezifische Marktkenntnisse und langjährig aufgebaute Marktzugänge. Das schafft einen direkten Marktzugang zum Endkunden und verhilft unserer FGL-Technologie zu einem schnelleren Time-to-Market. Mit diesen Kooperationen verfolgen wir also einen strategischen Ansatz.

Kooperationen mit Kunden oder anderen Partnern in der Wertschöpfungskette verfolgen wir in allen Märkten. Je mehr wir unsere Vision und die damit

verbundenen Aktivitäten verfolgen, desto mehr erkennen Kunden und potenzielle Partner das technologische Potential von FGL in ihrem spezifischen Bereich. So ergeben sich eine Reihe an vertrauensvollen und partnerschaftlichen Kundenkooperationen, die wir kontinuierlich festigen. An dieser Stelle möchten wir unsere strategischen Partner vorstellen.

Haben Sie ebenfalls ein Gebiet, in dem Sie mit uns über eine Kooperation sprechen möchten? Dann nehmen Sie dazu gerne Kontakt auf

image
image
image
image
image
image